Termine und Events

Hedda

von Henrik Ibsen Ibsen-Intervention von Antje Rávik Strubel
Aus dem Norwegischen von Heiner Gimmler
Bearbeitung von Mirja Biel

Mit der Uraufführung 1891 sprengte Hedda Gabler das ihr vorbestimmte Korsett. Wie emanzipiert ist sie wirklich? Sie entscheidet sich für eine Vernunftehe mit Jrgen Tesman. Ihre Jugendfreunde Ejlert Lvborg und Thea Elvsted hingegen eint Ejlerts Buch als geistiges Kind, das Heddas Ungeborenem entgegensteht. Mit der Überschreibung von Antje Rávik Strubel befragt die Inszenierung Ibsens Drama auf heutige Geschlechterverhältnisse.

Auch Interessant
© 2019 powered by openeventnetwork | popula GmbH - Veranstaltungen kostenlos eintragen